Fair-Treff Walluf e.V.

Internationaler Frauentag am 25. März 2010

Bild

Wieder hatte der Verein FAIR-TREFF Walluf zum Frauentag nach Walluf eingeladen. Etwa 80 Frauen kamen und verfolgten auf­merk­sam, was die Frauen des Vereins zum Thema "Schick und Fair!" dar­bo­ten. Da sprach Herrn Janocha von der Wiesbadener Gruppe "Attac" in seinem Vortrag von den steigenden Gewinnen der großen Textil- und Sportindustrie Amerikas seit dort der Markt für Billiglohnländer wie China geöffnet wurde. Im folgenden Film kamen die Menschen, überwiegend Frauen, die in solchen Billiglohnbetrieben arbeiten zu Wort. Die Ar­beits­be­din­gun­gen sind teil­weise unmenschlich bei kärg­lich­sten Löh­nen. Eine dieser Frauen sagte: "Es ist wichtig, dass die Käufer unserer Textilien über diese furchtbaren Arbeitsbedingungen informiert sind und sich weigern, solche Waren zu kaufen. Die Käufer haben damit große Macht und Einfluss auf die Betriebe!"

Eine Ausstellung, deren Texte und Bilder auf Baumwollstoff gedruckt und auf einer Wäscheleine präsentiert wurden, verdeutlichte den sehr weiten Weg einer Jeans bei ihrer Herstellung.

Dass wir Konsumenten Einfluss nehmen können, zeigte dann eine Präsentation von Textilien und Accesoirs wie T-Shirts, Blusen, Röcke, Schals, Taschen, Hüte und Schmuck. Alles konnte anprobiert werden und die Gäste nahmen das Angebot gut gelaunt an.

Der Höhepunkt des Abends waren die "Chansonetten", Alexandra Edinger und Ute Körner, mit Chansons von 1920 bis heute, frech, komisch und mit viel Temperament vorgetragen.

Regina Gerlach- Feilen

Walluf, März 2010

Sie wollen Mitmachen?

Vielleicht haben Sie Spaß ...

  • an entwicklungspolitischen Themen und dem Fairen Handel
  • oder an der Organisation von Veranstaltungen
  • oder lieber an der Mitarbeit im "Hintergrund", wie in der Küche, beim Stühlestellen, e.t.c.
  • oder an Pressearbeit
  • oder am Austeilen von Handzetteln
  • oder Informationsveranstaltungen in Schulen, Gemeinden, Seniorenkreisen, Gemeindebücherei, e.t.c.
  • oder Sie haben ganz eigene Ideen und Erfahrungen, die Sie einbringen könnten...

Informationen bei Anette Wenzel, Johannisbrunnenstr. 4 d, 65396 Walluf oder über unsere Mitarbeiterinnen im Weltladen.

Besuchen Sie uns in Walluf

Ein Besuch im Weltladen ist wie eine Entdeckungsreise: Aromatischer Kaffee, pikante Ge­wür­ze, schöne Geschenkartikel - hier finden Sie das Beste aus dem Süden. Und es gibt noch mehr zu entdecken: Die Produkte im Weltladen sind nicht nur von besonderer Qualität - sie sind zugleich ein kleines Stück Weltpolitik. Denn sie stammen alle aus Fairem Handel.

Mehr Infos

Fairer Handel?

Dies kann diesen Menschen ein Leben in Würde ermöglichen. Das ist gar nicht so selbst­ver­ständ­lich, wie es klingen mag - die Erlöse für viele Produkte aus dem Süden sind im freien Welthandel so niedrig, dass Kleinproduzent-innen kaum davon leben können. Zu­kunfts­si­che­rung bleibt so ein Traum.

Mehr Infos